Donnerstag, 16. April 2020

Tipps gegen Langeweile


Noch nie hatten wir so viel Zeit zuhause wie jetzt. In den ersten Tagen und Wochen mag das noch spannend und neu sein, doch irgendwann wird die Zeit zuhause zum Alltag - und langweilig. Um diese Langeweile so schnell wie möglich zu stoppen, haben wir ein paar Tpps für Euch - abgesehen von einem neuen Job bei ZAQUENSIS, den Ihr Euch weiterhin sichern könnt. Vielleicht ist Euer neuer Traumjob dabei? ;-)



Aufgepasst, hier kommen unsere ultimativen Tipps:


1.)  alte Freundschaften aufleben lassen

"Wir müssen uns dringend nochmal sehen", "Wir haben schon viel zu lange nichts mehr voneinander gehört" - wie oft habt ihr diesen Satz in den letzten Jahren und Monaten an jemanden geschickt? Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, Eure besten Freunde von früher endlich mal wieder anzurufen, um in Ruhe zu quatschen.

2.) den Nachbarn beim Einkaufen helfen

Nachbarschaftshilfe - go for it! Fragt Eure älteren Nachbarn, ob ihr ihnen beim Einkaufen helfen könnt. Wie wäre es damit, wenn Ihr mit ihrem Hund Gassi geht? Oder müsste nochmal ihr Rasen gemäht werden? Ihr tut nicht nur Euren Nachbarn etwas Gutes, sondern fühlt Euch danach auch selbst besser.

3.) den Garten oder Balkon auf Vordermann bringen

Habt Ihr schon Euren Urlaub geplant? Bei den meisten wird es wahrscheinlich das liebevolle Balkonien oder Gardenien sein. Was gibt es besseres, als diesen Ort zu Euer neuen Sommer-Lounge zu machen? Das restliche Laub aus dem Herbst wegfegen, die Gartenmöbel von Spinnweben befreien, vielleicht schon mal den Grill aufstellen und eine Runde angrillen - da kommt doch glatt gute Laune und Vorfreude auf den Sommer auf!

4.) beim Backen eskalieren

Es gibt doch nichts besseres als Selbstgebackenes! Oft ist es uns zu viel Aufwand, die Mehlreste wieder einzusammeln oder den Backofen zu schrubben. Jetzt haben wir endlich Zeit, uns unserer Küche zu widmen - ob mit oder ohne Mehl! Was haltet Ihr von einer Challenge, ohne Mehl zu backen? Pastéis de Nata oder Macarons? So holt Ihr Euch Euer Urlaubsziel in die Küche!


5.) neue Sprachen lernen

"Früher in der Schule war ich so gut in Französisch. " - kommt Euch bekannt vor? Dann nichts wie ran da - vielleicht reicht es fürs Erste, einen Film auf Englisch oder in einer anderen Fremdsprache zu schauen. So bekommt ihr wieder ein Gespür für die eingerostete Fremdsprache!

Keine Kommentare:

Kommentar posten