Donnerstag, 2. August 2018

Maikels Erfolgsgeschichte


v.l.n.r.: Ulas (Personaldisponent), Maikel und Seda (Leiterin Service-Center)




Unser ehemaliger Mitarbeiter Maikel Fein freut sich  über seine Übernahme bei einem unserer Kunden in Köln. Nach rund zweieinhalb Jahren hat er nun seinen ersten Festvertrag in der Hand und schaut gespannt und voller Energie in die Zukunft!




 Wo und in welchem Bereich wurdest Du übernommen?

Ich bin Mitte Juli im Fachbereich Logistik übernommen worden. Ich schätze dabei besonders den Teamgeist zwischen den Kollegen, das freundschaftliche und erwachsene Miteinander. Auch die Herstellung von Kunststoff ist spannend und interessant – sowas hätte ich in meiner Freizeit sonst nicht gemacht.


Was schätzt Du besonders an ZAQUENSIS?

Definitiv die Freundlichkeit und die Hilfsbereitschaft. Man wird immer mit einem offenen Ohr und Hilfestellungen bei Problemen empfangen. Durch ein gemeinsames Miteinander sind Erfolge und Durchbrüche mit ZAQUENSIS sehr gut möglich.


Gibt es etwas, das Du verbessern wollen würdest?

Ganz ehrlich: Nichts. Wenn man sich an die Regeln hält und „mitspielt“, steht einem bei ZAQUENSIS nichts im Wege. Das einzig nervige und doch unabdingliche: Das Ausfüllen von Stundenzetteln. Aber das ist bei anderen Firmen ja auch so.


Was war Dein schönstes Erlebnis bei ZAQUENSIS?

 Der Festvertrag! Dieses Gefühl: Man hat es geschafft, man hat etwas geschafft.  Dazu gehört auch das familiäre Miteinander, denn ZAQUENSIS unterstützt und verhilft zur   Selbstständigkeit. Man lernt hier viel, das man für das spätere Leben mitnehmen kann.


Wieso würdest Du ZAQUENSIS an Deine Freunde weiterempfehlen?

Weil ZAQUENSIS mir auch geholfen hat! Diese Art der Unterstützung und das sehr familiäre Miteinander findet man nur bei wenigen Arbeitgebern. 



Was schätzt Du besonders an den Mitarbeitern aus dem SC Köln? 

Ich schätze besonders ihr offenes Ohr, ihr Verständnis und ihre Freundlichkeit. Ich habe hier im Service-Center sehr viel gelacht. Es ist besonders schön, dass man bei Fragen nicht alleine da steht: Die Kollegen sind die Letzten, die nicht helfen würden. 


Was ist dank ZAQUENSIS Dein größter Erfolg?

Der Festvertrag! Das war mein Ziel.



Michael bedankt sich  abschließend nochmal bei ZAQUENSIS und den Kollegen in Köln: 


Ich bedanke mich nochmal besonders für meinen Festvertrag und dafür, dass ich ihn endlich in den Händen halten kann. Insgesamt zählt für mich das Familiäre, auch wenn manchmal ein rauer Ton fällt. Letzten Endes wurde der aber nur gewählt, um mich in die richtige Bahn zu lenken! Besonders Seda hat mich oft an der Hand genommen und in dieser Hinsicht auf den richtigen Weg gebracht. Danke!!


Lieber Maikel, vielen lieben Dank für Deine Offenheit und das schöne Gespräch. Wir freuen uns, Dich unseren Mitarbeiter genannt haben zu dürfen und wünschen Dir alles Gute für Deine Zukunft!  Dein Team von ZAQUENSIS 

Keine Kommentare:

Kommentar posten